• Betriebsausflug?

NEU: Spielzimmer

NEU in unser Gruppenunterkunft ist der Spielzimmer...fuer kleine UND grosse Kinder...!

 
Estrade-Monschau, mehr wie anders...

Estrade-Monschau, Ihrer Feriendomizil in Monschau - Zauberhafter Eifelschatz - 



 

Rosenthal 5, 1912-1913 im Auftrag von Kaiser Wilhelm III gebaut, war ursprünglich als Festsaal für die Einwohner von Monschau gedacht. Es wurde ab 1921 von der Gemeinde Monschau mit zu einer Turnhalle umgetauft. Nach Neubau einer größeren Schule mit Sporthalle am anderen Ende der Stadt, vor etwa zwölf Jahren, hatte das Gebäude keine Bestimmung mehr. Außer als Lagerraum wurde es daher gut 10 Jahre nicht mehr benutzt und nur minimal gepflegt. Der Verfall hätte nicht mehr lange auf sich warten lassen 

Außer dem Namen und dem Gebäude komplettieren Juanita und Richard die letztendliche Idee von Estrade-Monschau:  

So ist es das Ziel, dass der Umbau des Gebäudes Ende Juli 2013 beendet sein wird. Dann erhält das imposante Gebäude (von rund 800 m²) eine wohl höchst kuriose Bestimmung: So können wir in einem abgeschlossenen und privatem Teil des Hauptgebäudes Gruppen bis zu 18 Personen beherbergen. Alle Schlafzimmer werden mit herrlichen Hotelbetten (Boxspringbetten) ausgestattet. Die Gruppe wird über eine eigene Lounge, Küche und Terrassengarten verfügen.

Daneben bauen wir die „Hausmeisterwohnung“ (an der anderen Seite des Gebäudes) zum Ferienstudio für 4 Personen um, sodass sie separat oder in Kombination mit der Gruppenunterkunft gemietet werden kann.

Für Firmen und in der Privatsphäre sollen in Estrade-Monschau Seminare, Unternehmenspräsentationen, Teambuildings oder (Management-)Meetings gegeben werden können. Informieren Sie sich mal bei uns fur die Moeglichkeiten.


Kalender Monschau
EifelArt

Das Kultur-Portal Eifel-Art

klicken Sie bitte auf das Bild

Lesen Sie mehr
KUK Monschau

KUK Kunst und Kulturzentrum 

Klicken Sie bitte auf das Bild fuer mehr Info

Lesen Sie mehr
Carat Hotel
Lesen Sie mehr
Wandern rund Monschau
 

Dreiländer-RAVeL Route von Aachen bis Luxemburg auf dem Rad.

Vennbahnweg : Die RAVeL-Linie 48 verläuft auf der Trasse der ehemaligen Vennbahn, die ab 1885 zwischen Aachen-Rothe Erde und Luxemburg gebaut wurde. 1989 stellte man den normalen Betrieb ein. Danach wurde sie bis 2001 teilweise noch für den touristischen Personenverkehr genutzt. Ende 2007 begann man mit dem Abbau der Gleise und dem Ausbau der 130 Kilometer langen Trasse, die 2013 in ihrer Gesamtlänge fertig gestellt sein soll.

Fertig ausgebaut führt die RAVeL Linie 48 über 130km von Aachen über Raeren, Roetgen, Monschau, Weismes, Sankt Vith bis nach Ulflingen in Luxemburg.

Info : http://www.vennbahn.eu/


Monschau und Der Eifel